Finalisten des Crystal Cabin Award 2018
     Produkt 

24 Ideen für die Flugzeugkabine

HAMBURG - Von der A380-First-Class von SIA bis zur Bordunterhaltung für Sehbehinderte: Die Finalisten des Crystal Cabin Award stehen fest. 24 Ideen kämpfen um den renommierten "Kabinen-Oscar". Die Auszeichnung für Kabineninnovationen wird am 10. April in Hamburg verliehen.

Beworben haben sich neben Airlines, Flugzeugherstellern und namhaften Luftfahrtzulieferern auch kleinere Unternehmen und Universitäten. Nun wählt eine 28-köpfige internationale Expertenjury die Sieger nach einer persönlichen Präsentation der Idee aus.

IFEC: Die Bluebox-Accessible-IFE-Plattform ermöglicht Sehbehinderten die barrierefreie Nutzung des Bordunterhaltungssystems auf Langstreckenflügen (© Bluebox Aviation Systems)
IFEC: Das European Aviation Network von Inmarsat und der Deutschen Telekom soll vom Sommer 2018 an über den Wolken zuverlässiges Breitbandinternet auf Europaflügen bieten (© Deutsche Telekom)
IFEC: Das Hamburger Unternehmen United Screens bietet den ersten 3D-Fernseher fürs Flugzeug, den Passagiere ohne Extra-Brille nutzen können (© United Screens)
Kabinenkonzepte: Die Airspace-Kabine für die A320-Familie von Airbus bietet größere Gepäckfächer, luftige Verkleidungen und stimmungsvolle Lichtszenarien (© Airbus)
Kabinenkonzepte: In der QSuite von Qatar Airways lassen sich die Sitze zueinander drehen (© Qatar Airways)
Kabinenkonzepte: Die neuen First-Class-Suiten von Singapore Airlines im Airbus A380 lassen sich zu einem Doppelbett umfunktionieren (© Singapore Airlines)
Kabinensysteme: Der Passme Innovative Aircraft Seat ermöglicht es, die Sitze in der Economy-Klasse während des Boardings zusammenzuschieben. Das soll das Einsteigen beschleunigen (© PASSME)
Kabinensysteme: Die flexible Trennwand "Silhouette MOVE" zwischen Economy und Business Class ist so gekrümmt, dass der dahinter sitzende Passagier trotzdem noch die Beine ausstrecken oder schweres Handgepäck verstauen kann (© Rockwell Collins)
Kabinensysteme: Zodiac Aerospace schlägt Urinale fürs Flugzeug vor (© Zodiac)
Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt: Ein neuartiger Fußboden von Boeing saugt Feuchtigkeit fast wie ein Schwamm auf. Die "Boeing Cabin Dry Floor" soll zu einem trockenen, keimfreien Bereich in der Flugzeugtoilette sorgen (© Boeing)
Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt: Das österreichische Unternehmen Villinger hat angeblich unzerstörbare beheizbare Boden-Panels entwickelt (© Villinger)
Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt: VT Miltope zieht mit einer Sicherheitssoftware für das drahtlose Netzwerk an Bord ins Finale ein (© VT Miltope)
Materialien & Komponenten: Leitungen, beispielsweise zur Beleichtung von Anzeigen, könnten künftig im Printed-Electronics-Verfahren direkt aufgedruckt werden (© Airbus, Altran)
Materialien & Komponenten: Das "Secant Luminous Panel" von Rockwell Collins lässt die Kabinendecke in hochauflösenden Bildern erleuchten (© Rockwell Collins)
Materialien & Komponenten: Der "Airborne Cooking Robot" ist ein neuer energiesparender Ofen für die Bordküche. Er soll unter anderem die gleichzeitige Zubereitung von kalten und warmen Speisen auf einem Teller ermöglichen (© Weigele Aerospace)
Passagierkomfort-Hardware: Das kalifornische Unternehmen LIFT by EnCore hat zusammen mit Boeing Langstreckensitze für die Touristenklasse der 787 entwickelt (© Lift)
Passagierkomfort-Hardware: Das "Valkyrie Bed" von Rockwell Collins ist eine Art Roll-Matratze für die Business Class, die sich zum Schlafen aus der Seitenverkleidung über die Sitzfläche ziehen lässt (© Rockwell Collins)
Passagierkomfort-Hardware: Die "Eco Zlounge" von Zodiac ermöglicht es dem Economy-Passagier, den freien Vordersitz zu nutzen, um die Beine dann bis auf die Sitzfläche der Vorderreihe auszustrecken (© Zodiac)
Universität: Der E-tom-Smart-Wasserhahn der Cranfield University zerstäubt das Wasser so, dass bis zu 90 Prozent des Wassers an Bord gespart werden kann (© Cranfield University)
Universität: Die "Li-Fi"-Technologie der University of Edinburgh nutzt sichtbares Licht zur Übertragung von Daten, ähnlich wie im Wlan. Das Übertragungsnetz ist nur dann vorhanden, wenn auch das menschliche Auge die Lichtquelle sieht. Heimliche Hackerangriffe sind ausgeschlossen (© University of Edinburgh)
Universität: Zusammen mit Boeing entwickelten Studenten der University of Cincinnatti eine Hologram-Oberfläche, die aus der Flugzeugkabine eine virtuell erweiterten Raum macht (© University of Cincinnati)
Visionäre Konzepte: Das Day-and-Night-Konzept von Airbus unterteilt Premium-Kabinen in einen Wohn- und Arbeits- sowie einen eigenen Schlafbereich (© Airbus)
Visionäre Konzepte: Mit einem virtuellen Gang durch die Flugzeugkabine sollen Passagiere besser ihren Sitz wählen können (© Renacens)
Visionäre Konzepte: Rockwell Collins präsentiert mit dem "Universal Passenger Interface" eine Sitzelektronik, die sich vom Flugzeug bis ins eigene Auto verwenden lässt und so völlig neue Synergien im gesamten Transportsektor schafft (© Rockwell Collins)
Fotoserie: Crystal Cabin Award 2018 Finalisten

Vergeben wird der vom Luftfahrtcluster Hamburg Aviation initiierte Crystal Cabin Award in acht Kategorien: Kabinenkonzepte, Kabinensysteme, IFEC (In-Flight Entertainment and Connectivity), Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt, Materialien & Komponenten, Passagierkomfort-Hardware, Universität sowie Visionäre Konzepte.

Die Preisverleihung finde am 10. April im Rahmen der Aircraft Interiors Expo, der Leitmesse für Flugzeugkabinen, in Hamburg statt.
© FLUG REVUE - Ulrike Ebner | Abb.: Crystal Cabin Awards Association | 05.03.2018 08:12


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei paxex.de registrieren oder einloggen.

Meistgelesene Artikel

Forum

Shop

#PaxEx bei Twitter