Icelandair
   Technik 

Flüge buchen mit dem Facebook Messenger

REYKJAVIK - Was im Privaten bereits seit Langem gängig ist, wird nun auch als Icelandair-Buchungsplattform genutzt. Seit Anfang August können Passagiere, die einen Flug mit der isländischen Fluggesellschaft buchen wollen, dazu die Privatnachrichtenfunktion von Facebook nutzen.

"Dabei ist es möglich, sowohl nach Flügen zu suchen als auch Informationen einzuholen und den Buchungsprozess bis zur Buchungsbestätigung durchzuführen, ohne auf dritte Seiten umgeleitet zu werden", erklärt Icelandair ihren "sozialen" Vertriebskanal.

Icelandair Facebook Messenger, © Icelandair

Fragen werden von einer Buchungssoftware, laut Icelandair "umfassend", mittels einer Kombination aus Text, Bild und Video beantwortet. Zusätzlich könne "bei komplexen Fragen Unterstützung von Mitarbeitern aus dem Icelandair-Servicecenter angefragt werden".

Aktuell werde an der zweiten Phase des Projekts gearbeitet, bei der zusätzliche Funktionen entwickelt werden, die das Nutzererlebnis verbessern sollen.

"Wir sind ständig bestrebt, den Reiseprozess für unsere Passagiere zu verbessern – beginnend bei der Flugbuchung", sagt Gudmundur Oskarsson, Director of Marketing and Business Development bei Icelandair. "Dazu gehört auch, ihnen Buchungsmöglichkeiten über den Facebook-Messenger anzubieten."

Facebook Messenger auch bei KLM im Einsatz

Auch  KLM hat den Facebook Messenger inzwischen für sich entdeckt - über die App können KLM-Passagiere ihre Buchungsdaten und digitalen Bordkarten aufrufen und im Bedarfsfall mit Servicemitarbeitern chatten, etwa um bei einer Verspätung unkompliziert umzubuchen. Die neue Bordkarte sendet KLM dann direkt in den Nachrichtenverlauf.
© PaxEx.de | Abb.: Icelandair | 04.08.2016 13:46


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei paxex.de registrieren oder einloggen.

Meistgelesene Artikel

Forum

Shop

#PaxEx bei Twitter