Lufthansa Chatbot
   Technik 

Mit Mildred von Frankfurt nach Vancouver (zumindest fast)

FRANKFURT - Kennen Sie Mildred? Lufthansa stellte uns Mildred diese Woche als "freundliche Dame mit Brille und pinkfarbenem Dutt" vor, die gerne bei der Flugsuche behilflich ist. Die neue Mitarbeiterin im Kundenservice ist allerdings ebensowenig echt wie ihre Haarfarbe. Mildred ist ein Avatar.

Genauer gesagt ist Mildred ein Chatbot für den Facebook Messenger, der laut Lufthansa "neben Englisch auch Deutsch" versteht und mit "Orts- sowie Datumsangaben" umgehen kann. Mildred, so versprechen es ihre Entwickler, sucht immer den günstigsten verfügbaren Flugpreis.

Lufthansa Mildred
Lufthansa Mildred, © Lufthansa

Einige Airlines, unter anderem KLM, experimentieren mit Software, die einfache Kundenanfragen in einem Chat entgegennimmt, verarbeitet und in die richtige Schiene lenkt. Dass man dafür an verbreiteten Programmen wie dem Facebook Messenger ansetzt, erspart die Installation neuer Apps.

Aktuell steckt Mildred mitten in der praktischen Ausbildung, ihrer Beta-Phase. "Um sie noch lernen zu lassen", sagt Dr. Torsten Wingenter, der bei Lufthansa für digitale Innovationen verantwortlich zeichnet. Mildreds Algorithmus filtert jede Nachricht durch eine "Natural Language Processing-Plattform" und Datenbanken und meldet sich Sekunden später zurück.

Mildred schickt uns nach Portland

Graue Theorie. Mildred, wir möchten "am 15. Dezember" von Frankfurt nach Vancouver fliegen, am liebsten mit Lufthansa und noch lieber in der Business Class und "eine Woche später zurück"! Eigentlich eine lösbare Aufgabe für den Algorithmus, der uns auf die Lufthansa Nonstop-Flüge 492 / 493 verweisen müsste.

Mildred
Mildred verzettelt sich im pazifischen Nordwesten..., © Lufthansa, PaxEx.de

Unsere unterschiedlich formulierten An- und Abreisetage interpretiert Mildred treffsicher, sucht uns dann aber Flüge nach Portland. Dort ist es zwar auch schön und die Stadt liegt wie Vancouver im pazifischen Nordwesten, nur leider in den Vereinigten Staaten und nicht in Kanada.

So leicht geben wir nicht auf und haken freundlich aber bestimmt nach: doch auch mit "VANCOUVER in Kanada!" weiß Mildred an ihrem ersten Arbeitstag nichts anzufangen. Erst über den Drei-Buchstaben-Code "YVR" schalten die digitalen Synapsen richtig und erkennen das eigentliche Ziel unserer Reise.

Nächster Versuch. Jetzt lassen wir Mildred "für das Wochenende" einen Flug von München nach Hamburg suchen. Hier kann der pinkhaarige Algorithmus auftrumpfen - Freitag hin und Samstag zurück und Mildred hat sich sogar gemerkt, dass wir gerne Business Class fliegen. Ganz schön clever, Lufthansa.

Mildred
... versteht ansonsten aber treffsicher, was man von ihr möchte, © Lufthansa, PaxEx.de

Unser Fazit: Mildred braucht noch etwas Nachhilfe in Geographie, verstand ansonsten aber gut, was wir von ihr wollten und bügelt sogar kleinere Tippfehler (z.B.: "Hambrg") glatt. Vier von fünf Anfragen löste Mildred fehlerfrei und wird in Zukunft sicher auch mit komplexeren Nachrichten fertig.

Wenn Sie Mildred auch einmal auf die Probe stellen und auf Flugsuche schicken möchten: die freundliche Dame mit hipper Frise hält sich gewöhnlich auf mildred.lh.com und im Facebook Messenger auf.
© PaxEx.de | Abb.: Lufthansa | 11.11.2016 08:45


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Meistgelesene Artikel

    Forum

    Shop

    #PaxEx bei Twitter